Ripples Aktionär SBI investiert in Russlands größten Zahlungsanbieter QIWI

By admin No comments

Der Überweisungspartner von Ripple, SBI Holdings, hat eine Vereinbarung mit der russischen Fintech-Plattform QIWI geschlossen, wie ein Bericht bestätigt hat.

Heute, am 1. April 2020, hat die SBI Holdings-Tochter in Singapur, SBI Ven Holdings, eine Vereinbarung zur Investition in QIWI Platform LLC, eine Tochtergesellschaft von Russlands größtem Zahlungsanbieter QIWI PLC, unterzeichnet.

QIWI rühmt sich, Transaktionen im Wert von durchschnittlich 1 Billion Rubel pro Jahr auszuführen

QIWI bedient seine über 42 Millionen Benutzer mit mehr als 130.000 Zahlungsterminals und der als QIWI Wallet hier bekannten mobilen Brieftaschenanwendung.

Aufgrund des zunehmenden Bedarfs an schnelleren Zahlungssystemen auf der ganzen Welt drang Russland mit der Schaffung eines schnelleren Zahlungssystems (FPS) in die Fintech-Branche ein, um einen sofortigen Peer-to-Peer-Geldtransfer zu ermöglichen.

QIWI gehörte zu den wenigen Zahlungsunternehmen, die mit Banken zusammengearbeitet haben, um den FPS-Service zu entwickeln und zu testen. QIWI ist für seine Auswirkungen auf die russische Fintech-Industrie bekannt. Derzeit gilt Russland als das Land mit den drittgrößten Anwendern von Fintech-Zahlungsdiensten.

QPlatform, eine Tochtergesellschaft von QIWI, hat eine Plattform entwickelt, mit der Banken ihren Kunden einen One-Stop-Zahlungsservice anbieten und Benutzer Zahlungen auf einmal tätigen können.

Bitcoin

Mit QPlatform können Banken innerhalb eines Monats und nicht innerhalb der üblichen 6 bis 12 Monate eine Verbindung zu ihrem Service herstellen

QPlatform eröffnet Fintech-Unternehmen einen Markt mit rund 300 Millionen Nutzern in Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Die Fintech-Beteiligten der SBI-Gruppe haben ebenfalls Zugang zu diesem Vorteil. Daher wäre die Synergie dieser beiden Faktoren für die russische Fintech-Industrie von großer Bedeutung.

Mit dem Angebot einer vielfältigen Finanzdienstleistung über die Geschäftsbank in Russland – SBI Bank LLC – will die SBI Group die Lücke zwischen Japan und der russischen Finanzindustrie weiterhin schließen.