Bitcoin-Transaktion von $670 Millionen kostet nur 26 Cent Gebühren

By admin No comments

Als Vehikel, mit dem riesige Geldsummen schnell und kostengünstig um die Welt bewegt werden können, ist Bitcoin unübertroffen. Das jüngste Beispiel zeigt, dass ein High Roller bei Banküberweisungen oder anderen Transaktionsgebühren spart, indem er nur 26c für die Überweisung von massiven 670 Millionen Dollar bezahlt.

Viele Befürworter verschiedener Altmünzen machen eine große Sache aus den angeblich hohen Transaktionsgebühren von Bitcoin. Zugegebenermaßen sind die Gebühren auf Bitcoin Code höher als bei anderen blockkettenbasierten digitalen Währungen. Aber das gilt auch für das Sicherheitsniveau, das Bitcoin-Benutzern garantiert werden kann.

Es gibt keine andere Möglichkeit, Hunderte von Millionen für weniger als einen Dollar sicher zu versenden

BeInCrypto hat bereits mehrfach über massive Bitcoin-Transaktionen mit winzigen Gebühren berichtet. Im Februar gab es das Beispiel einer 424 Millionen Dollar-Transaktion, die nur eine 68c-Gebühr erforderte.

Der heutige Mega-Wal-Transfer übertrifft dies jedoch. Wie der Beobachter der Kryptowährungsbranche Sunnydecree (@sunnydecree) im folgenden Tweet hervorhebt, hat ein Bitcoin-Benutzer gerade eine massive Summe von 670 Millionen Dollar für nur 26c überwiesen.

Die unbekannte Einzelperson oder Firma schickte am 1. April gegen 20.55 Uhr GMT insgesamt 106.857.24571944 Bitcoin zwischen zwei Brieftaschen. Wie der Analytiker betont, wäre dies mit dem Vermögenswert, mit dem viele Leute Bitcoin vergleichen – Gold – unmöglich.

Die jüngsten Bemühungen um eine weltweite Rückführung von Gold zeigen, wie sehr die Bewegung riesiger Goldmengen erfordert. Wie BeInCrypto bereits im Jahr 2020 berichtete, haben die Niederlande, die Türkei, Deutschland und Polen in den letzten Jahren riesige Logistikprojekte zur Verlagerung ihrer Goldbarren durchgeführt.

Die Operationen selbst kosten Milliarden und benötigen Jahre, bis sie abgeschlossen sind. Da es sich bei Gold um ein physisches Gut handelt, muss es nach seiner Ankunft am Zielort rund um die Uhr bewacht werden – ebenfalls mit erheblichen Kosten.

Der Handel auf Bitcoin Code

Was ist mit einer weiteren Kryptowährung?

Die Befürworter anderer digitaler Vermögenswerte neigen dazu, zu argumentieren, dass die von ihnen gewählte Kryptowährung besser als Bitcoin sei, weil sie noch niedrigere Transaktionsgebühren bietet. Dies geht jedoch völlig an der Sache vorbei.

Diesen so genannten Altmünzen fehlt die Art von Sicherheit, die Bitcoin bietet. Mit einer Netzwerk-Hash-Rate, die weit höher ist als die aller anderen digitalen Vermögenswerte zusammen, gibt es einfach keine sicherere Möglichkeit, diese Art von Geld zu so niedrigen Kosten zu versenden.

Es ist kein Zufall, dass in anderen Netzwerken keine so großen Transaktionen mit annähernd der gleichen Häufigkeit stattfinden. Es gibt einfach nicht das gleiche Vertrauen in die Sicherheit von Altmünzen.

Obwohl das Bitcoin-Netzwerk derzeit nicht annähernd das höchste Transaktionsvolumen verzeichnet, sind die niedrigen Gebühren für solch riesige Transfers im Hinblick auf die Skalierung von Bitcoin sicherlich ermutigend. Wie BeInCrypto kürzlich berichtete, bedeuten sinkende Transaktionsgebühren, dass das Netzwerk mehr Nutzen für mehr Benutzer haben wird, selbst wenn mehr Menschen das Netzwerk nutzen wollen. Es ist auch bemerkenswert, dass Bitcoin diese Größenordnung ohne Kompromisse bei der eigenen Dezentralisierung erreicht.